Schülerrat

 

Seit dem Jahr 2015 gibt es an unserer Schule einen Schülerrat.

In diesem Jahr schrieben zwei Schülerinnen an jede einzelne Lehrerin einen Brief. In diesen Briefen brachten die beiden Mädchen ihren Wunsch nach der Einrichtung eines Schülerrates vor. Dieser Wunsch war bereits mit konkreten Ideen und Vorschlägen verbunden! Super!

Der Vorschlag fand im Kollegium große Unterstützung. Der Schülerrat wurde gegründet.

 

Aufbau und Arbeit des Schülerrates:

Aus jeder 3. und 4. Klasse werden zu Beginn eines jeden Schuljahres zwei Vertreter/innen gewählt, die zusammen den Schülerrat für das Schuljahr bilden.

Der Schülerrat trifft sich zu Beginn eines jeden Schuljahres wöchentlich, weil viele Dinge geklärt und angestoßen werden müssen. Später im Schuljahr finden die Treffen monatlich und nach Bedarf statt.

folgende Dinge werden z.B. erledigt:

·       Wahl eines Vorsitzenden und eines Vertreters

·       Erstellen von Fotos und Steckbriefen zum Aushang in der Schule, damit jeder Schüler weiß, wer im Schülerrat mitarbeitet

·       Erstellen des Fußballplanes für die Pausen

·       Erarbeitung von Mitmachaktionen für die Pausen (Pausenspiele)

·       Briefkastenleerung und Auswertung der Briefe (Im Eingangsbereich unserer Schule gibt es einen
Briefkasten, in den JEDER Briefe mit Wünschen und Anregungen einwerfen darf)

 

Von jeder Sitzung wird ein Protokoll angefertigt. Mitglieder des Schülerrates gehen nach jedem Treffen durch alle Klassen und berichten über Neuigkeiten und Aktionen. Dabei verteilen sie den Fußballplan und eine Übersicht über andere Aktionen.

 


Aktuelle Situation seit März 2020:
Seit März 2020 muss die Arbeit des Schülerrates auf Grund der Covid 19 Pandemie leider ruhen. Schade! Sobald wir von Seiten der Landesschulbehörde wieder das „ok“ zur Durchführung bekommen, startet ein neu zu wählender Schülerrat unter neuer Leitung mit der Arbeit. Dann wird Frau Gerkens die Nachfolge von Frau Bauermeister Peter antreten, die den Schülerrat seit 2015 sehr engagiert begleitet und unterstützt hat. Vielen Dank für die jahrelange Arbeit!